Traditionell verzichtet das Unternehmen Zum Dorfkrug in Neu Wulmstorf auf Weihnachts-Präsente für seine Kunden und spendet stattdessen für einen guten Zweck. In diesem Jahr hat sich Inhaber Thomas Hauschild zusammen mit seinem Team dafür entschieden, den Betrag von 5.000 Euro an die Integrative Lebens- und Arbeitsgemeinschaft Neu Wulmstorf e.V. zu spenden. „Die Spende soll als Mutmacher für eine Zeit nach Corona oder auch als Unterstützung in dieser Zeit dienen“, erzählt Marketingleiterin Sarah Lischick bei der Übergabe, „denn wir denken, auch bei LeA hat sich die Welt schlagartig verändert.“

Recht hat sie: In diesem Jahr stand bei LeA eigentlich die Freude über den Neubau für Menschen mit Unterstützungsbedarf im Vordergrund. Das zusätzliche Gebäude wurde Anfang des Jahres enthusiastisch eingeweiht und sollte längst Platz für weitere 12 Bewohner*innen und noch mehr Teilnehmer*innen in der hauseigenen Tagesförderung bieten.

Doch das Virus hat LeA ausgebremst: „Neue Mieter*innen konnten lange Zeit nicht einziehen. Die Werkstätten wurden geschlossen, so dass wir plötzlich viel mehr Personal brauchten, um die Bewohner*innen auch tagsüber zu betreuen. Dank der Spende kann das Plus an Personalkosten und das Minus an Einnahmen aus Miete und Eingliederungshilfe jetzt abgemildert werden.“ berichtet LeA-Einrichtungsleitung Sabine Stadthoewer. „Und die Projekte, zu denen wir in diesem Jahr nicht mehr gekommen sind, können wir hoffentlich im neuen Jahr anpacken.“

Die großzügige Spende reiht sich ein in die vielen einzigartigen Ideen, die Thomas Hauschild, der Inhaber der Firma Zum Dorfkrug und Erfinder der legendären Sylter Salatfrische, in den letzten Jahren hatte und die ihn in so kurzer Zeit so erfolgreich gemacht haben. Zum Dorfkrug ist ein Familienunternehmen aus Neu Wulmstorf mit gehobenem Restaurant, moderner Produktionsstätte und einzigartigem Landhof. Alles nur einen Steinwurf voneinander entfernt. Im Restaurant – dem Zuhause der Sylter Salatfrische – können Gäste sich kulinarisch verwöhnen lassen, sich wohl fühlen und ganz entspannt genießen. Am Produktionsstandort, etwa zwei Kilometer weiter, produziert das Unternehmen neben der beliebten original Sylter Salatfrische viele weitere frische Salatsaucen und Saucen sowie ein breites Sortiment an klassischen Desserts – ebenfalls mit höchstem Anspruch an Qualität, Frische und Geschmack. Und auf dem weitläufigen Landhof wird mit viel Liebe für ein gutes Leben der besonderen, vom Aussterben bedrohten Tierrassen gesorgt. Hier wird nicht nur Milch erzeugt, die in die Puddings fließt, sondern auch besondere Lebensmittel, die als Spezialitäten auf der Speisekarte des Restaurants Zum Dorfkrug zu finden sind.

Stellvertretend für alle Bewohner*innen von LeA sagen Barne (2.v.l.) und Maren (r.) Danke an das Team vom Dorfkrug: Marktingleiterin Sarah Lischick mit dem symbolischen Scheck und André Freudenberg als Sylter Salatsauce, Foto: Zum Dorfkrug

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.